Menü Schließen

Engagierte Frauen und Mädchen: Bildung wird unterstützt

Bekanntlich dürfen Mädchen nur sehr eingeschränkt an der öffentlichen Schulbildung teilhaben. Es gibt aber Frauen, die privat unterrichten. Persönliche Kontakte zwischen in Österreich lebenden Menschen aus Afghanistan und ihren Freund:innen und Verwandten machen gezielte Hilfen möglich. Pro Lerngruppe gibt es 120€ monatlich, davon wird auch Lernmaterial finanziert.

Das muss natürlich kontinuierlich passieren, d.h. wir sind auf fixe Spenden angewiesen. Bei einem Stand von Daueraufträgen von monatlich 425€ haben wir im Juli begonnen, 3 Lerngruppen zu unterstützen.

Aus der einen ländlichen Region wird von den 2 Klassen berichtet: Die eine Gruppe besteht aus 15 Kindern im Alter von 8 bis 15, in die zweite Gruppe wurden auch erwachsene Frauen aufgenommen. „Sie sind sehr glücklich und die sind sehr dankbar für alles.“

Die Kontaktperson für eine weitere Region war sehr vorsichtig und wollte mit nur einer unterrichtenden Person beginnen. Aber es meldeten sich sofort 29 Interessierte, daher wurde auch hier eine zweite Lerngruppe eingerichtet.

Ein Ausbau der privaten Mädchenbildung ist also sehr notwendig, wünschenswert und hoffentlich bald möglich.