Menü Schließen

Kurzer Bericht über unsere Hilfsaktion im Bamyan und der Provinz Ghor

Am 26.01.2022 haben wir € 1.040,00 nach Kabul für Lebensmittel in Bamyan geschickt. Die Familien – Frauen ohne erwachsene männliche Mitglieder – waren zuvor von zwei vertrauenswürdigen Freunden meines Bruders (Sam) ausfindig gemacht. Ein Formular mit Informationen über ihre Lage wurde zu diesem Zweck ausgefüllt (siehe Beispiel unten). Sam hat dann direkt mit großen Lebensmittelgeschäften in Kabul und Bamyan verhandelt, um bessere Preise zu erzielen. Schließlich entschied er sich für einen kostengünstigeren Einkauf in Bamyan. Dort wurden dann mit den Spendengeldern Lebensmittel wie Mehl, Öl, Reis, Bohnen, Erbsen, Zucker, Nudeln, Tomatensauce, schwarzer und grüner Tee eingekauft und am 29.01.2022 zur Verteilung gebracht (siehe Fotos unten).
Da wir nicht wussten, wann wir für Familien in der Provinz Ghor Lebensmittel bereitstellen werden können, hat Sam für 10 Familien (ohne erwachsenes männliches Mitglied) in Ghor ebenfalls Lebensmittel besorgt, da sie dringend Hilfe benötigten. Wegen der schwachen
Infrastruktur konnten keine Fotos von der Übergabe gemailt werden.

(Infoblätter über die Familien, Rechnungen und Fotos der Übergabe werden nachgereicht und werden bald kommen.)

Eine finanzielle Übersicht wurde mittels einer Excel-Tabelle gemacht. Da der Bericht in Farsi/Dari verfasst wurde, hier eine kurze Zusammenfassung auf Deutsch.

1,040 € = 117,520 Afg. (1€= 113)

Lebensmittel (Pro Familie = 8,000 Afg.) + Transport & Arbeiter (Summe: 3,000 Afg.) + Hawala Spesen Kabul-Bamyan (200 Afg.) == 83,200 Afg.

Lebensmittel (Pro Familie = 3,500Afg) + Transport & Arbeiter (Summe: 1,000 Afg.) + 4. Spesen (250 Afg.) == 36,250 Afg.

Summe: 119,450 Afg.